Frisch notiert!
Die neusten Artikel aus unserem Blog.

AS-Eupen Website: Performance-Steigerung durch WordPress-Tuning

von Gino Cremer / Zuletzt aktualisiert am 18/08/2016 / Netzwelt / Webdesign / Wordpress / 0

Dank einiger Tuning-Kniffe, konnten wir die Performance der Website der AS Eupen bedeutend steigern. In diesem Beitrag erläutern wir, welche Caching-Techniken genau zum Einsatz kommen und was konkret verändert worden ist.

Caching? Was ist das? Und wie funktioniert es?

Da die Beantwortung dieser Frage recht viel Platz und Zeit in Anspruch nehmen würde, empfehle ich unseren entsprechenden Blog-Beitrag Zur Erklärung des Begriffs „Caching“

Weniger ist mehr: Komprimierung, Reduktion, Ladezeiten verringern…Folgende Performance-Ziele wurden erreicht:

AS Eupen Website Performance-Steigerung durch Caching

Caching-Hürde „Minify“

Das so genannte „Minifing“ ist im Web eine oft angewandte Methode beispielsweise Javascript-Dateien entscheidend in ihrer Dateigröße zu verringern. Theoretisch ist dieses „Minify“ problemlos anwendbar. Dennoch gibt es regelmäßig Probleme, da manche Javascript-Aufrufe aufgrund der „Miniaturisierung“ fehlschlagen und Funktionen auf der Website nicht nutzbar sind. Ein intensives Testen der Website nach Aktivierung von „Minifing“ ist also eine Grundvoraussetzung.

Sollte das Minifing Probleme bereiten und Javascript-Fehler generieren, empfehl ich eine entsprechende Ausnahme für die fehlerbehafteten Seiten zu erstellen statt das „Minifing“ generell auf der gesamten Website zu deaktivieren.

WordPress-Plugin W3 Total Cache

Setzten wir vor wenigen Wochen noch auf das WordPress Plugin „Hyper Cache“, haben wir uns nun für den Einsatz des Plugins „W3 Total Cache“ entscheiden. Durch den Einsatz dieses Plugins, hatten wir wesentlich tiefgreifenderen Eingriff in die Caching-Einstellungen. Allerdings sollte man den Funktionsumfang nicht unterschätzen und eine falsche Einstellung kann die Website durchaus verlangsamen.

In der Konfiguration der W3 Total Cache – Plugins haben wir sowohl das „Content Delivery Network“ – kurz CDN – konfiguriert als auch diversen Caching-Techniken aktiviert: Minifing, Object-Caching, Page Cache,…


Gino Cremer

Ich bin Geschäftsführer der auf Weblösungen spezialisierten Agentur Pixelbar aus dem belgischen Eupen.

Ich habe langjährige Erfahrung mit CMS-basierten Kundenprojekten, vornehmlich auf WordPress-Basis und bin ein Webdesigner der ersten Stunde.

Daneben arbeite ich auch als Dozent und Berater am WIFI Wien im Bereich Social Media und Webdesign.

Weitere Beiträge von gino anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Contact us!